29.11.2015 Borussia Dortmund - VfB Stuttgart 4:1 (2:1)

Auswärtsniederlage in Dortmund.

An einem kalten und verregneten Sonntag besuchten wir Schwabenfreunde den Signal-Iduna Park. Der Grund: Unser VfB spielte im größten Bundesligastadion.

Aus den verchiedensten Richtung angereist, trafen wir uns in Dortmund am Stadion. Die Sicherheitsvorkehrungen wurden seitens des BVB erhöht und so mussten wir nicht nur länger warten,sondern wurden auch nass...

Jürgen Kramny, der Interimstrainer, veränderte dei Aufstellung im Vergleich zum Augsburgspiel auf vier Positionen. Tyton, Niedermeier, Maxim und Rupp standen in der Startelf. Doch kaum nachdem der der Anpfiff ertönte, musste Tyton schon hinter sich greifen. Castro machte das 1:0 (3.) unser VfB kam danach gut ins Spiel. Vorne fehlte es allerdings an der Durchschlagskraft. Dies nutzte Dortmund aus. Aubameyang lupfte zum 2:0 über Tyton hinweg ins Tor (19.). Kurz vor der Halbzeit traf Didavi in die Dortmunder Maschen, nach Vorarbeit von Kostic. Wir haben wieder Hoffnung geschöpft.

Die zweite Halbzeit verlief dann leider nicht mehr so gut. Unser VfB beschränkte sich in weiten Teilen des Spiels auf die Defensive. Niedermeier traf zu allem Überfluss ins eigene Tor (62.), in der 90. traf abermals Aubameyang. Dortmund hätte auch noch höher gewinnen können, Chancen waren genug da, doch entweder hatte im letzten Augenblick ein Stuttgarter das Bein dazwischen, oder Tyton hielt.

 

Nächste Woche Sonntag ist der VfB beim wichtigen Heimspiel gegen Bremen zum Siegen verdammt. Auch danach sollten Punkte geholt werden, sonst wird da keine schöne Winterpause...

AKTUELL:

<<<< 27.01.2019 15:30 Uhr München- Stuttgart