02.05.2015 Schalke 04 - VfB Stuttgart 3:2 (1:1)

Urlaubsimpressionen

Keine Punkte in Gelsenkirchen

Lange sah es so aus, als ob unser VfB drei Punkte aus Gelsenkirchen würde mitnehmen können, doch die Treffer von Klaas-Jan Huntelaar in der 78. und Kevin-Prince Boateng in der 89. Minute zerstörten alle Hoffnungen des VfB.

Klaas-Jan Huntelaar hatte die Schalker bereits in der 9. Minute mit 1:0 in Führung gebracht. Er profitierte dabei von einem kapitalen Fehler von Georg Niedermeier. Doch der VfB ließ sich durch den frühen Rückstand nicht schocken. In der 22. Minute überlistete Martin Harnik den Schalker Schlussmann mit einem tollen Heber nach schöner Vorarbeit von Daniel Schwaab und Daniel Ginczek.

Fast 62.000 Zuschauer, unter ihnen selbstverständlich auch Mitglieder unseres OFC Schwabenfreunde NordWest, sahen in der Folgezeit einen offenen Schlagabtausch zwischen beiden Teams. Mit einem leistungsgerechten 1:1 ging es in die Pause. Am Anfang der 2. Halbzeit rollte dann ein Angriff nach dem anderen auf das Schalker Tor. In der 51. Minute gelang Filip Kostic nach erneuter Vorarbeit von Daniel Ginczek der verdiente 2:1 Führungstreffer. In der Folge sah der VfB bereits wie der sichere Sieger aus, verpasste es aber leider, den Sack zuzumachen. Beste Chancen wurden nicht verwertet. Und so kam es, wie es kommen musste.

Dem VfB ist es damit wieder einmal nicht gelungen, sich für eine starke Leistung zu belohnen. Wieder wurden die wichtigen Punkte im Kampf gegen den Abstieg in der Schlussphase aus der Hand gegeben. Drei Tage vor dem Saisonende sieht es jetzt für den VfB ganz düster aus, da die Konkurrenten im Abstiegskamp an diesem Wochenende punkten konnten.

So spielte unser VfB: Ulreich - Schwaab, Baumgartl, Niedermeier, Klein - Serey Die, Gentner - Harnik (88. Romeu), Maxim (70. Didavi), Kostic (79. Timo Werner) - Ginczek.

AKTUELL:

<<<< 27.01.2019 15:30 Uhr München- Stuttgart